Gleditschie – FUSSBALL IN DER BOTANIK

zurück zum Spaziergang:   FUSSBALL IN DER BOTANIK  -EIN SPAZIERGANG MIT KINDERN DURCH DEN KLEISTPARK

Stamm der Gleditschie mit den namengebenden Dornen und den charakteristischen gefiederten Blättern

Stamm der Gleditschie mit den namengebenden Dornen und den charakteristischen gefiederten Blättern

Die Amerikanische Gleditschie, botanisch Gleditsia triacanthos, wird auch Lederhülsenbaum oder Falscher Christusdorn genannt.
Der Gattungsname ehrt den deutschen Botaniker Johann Gottlieb Gleditsch, der seit 1746 Direktor des Botanischen Gartens in Berlin war.

Bekannt wurde Gleditsch durch sein „experimentum berolinense“:

Im Botanischen Garten stand eine noch vom Soldatenkönig angeschaffte weibliche Dattelpalme, die noch nie Frucht getragen hatte. Gleditsch ließ im April 1749 aus seiner Heimatstadt Leipzig aus dem dortigen botanischen Garten den blühenden Zweig einer männlichen Dattelpalme nach Berlin bringen. Hiermit bestäubte er die Blüten der Palme, die wenige Monate später erstmals reiche Frucht trug. Mit diesem Versuch wies er die zweigeschlechtliche Vermehrung der Pflanzen nach.

Die Gleditschie ist allerdings wieder erwarten eine eingeschlechtliche Pflanze. Gleditschs Experiment ließe sich an ihr nicht wiederholen.

Die Amerikanische Gleditschie wächst als sommergrüner Baum und erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 20 Metern. Sie bildet eine trichterförmige Baumkrone aus. Die Rinde ist dunkel rötlichgrau und bildet flache schuppige Furchen.
Die Laubblätter sind überwiegend einfach, viele aber auch doppelt gefiedert. Die einfach gefiederten Blätter sind 10 bis 15 cm lang und haben 14 bis 26 längliche Blättchen, die jeweils 2 bis 4 cm lang sind; ein Endblättchen fehlt meist.

Der Name der Art „triacanthos“ (=dreidornig) kommt von den drei Einzeldornen, die Anfangs an Stamm und Ästen wachsen, die sich aber später weiter verzweigen. Am unteren Stamm sieht man schön diese teilweise noch grünen Einzeldornen und oben wo sich der Stamm verzweigt bereits ein ganzes Dornendickicht. Ein Dorn kann bis zu 30 cm lang werden.

zurück zum Spaziergang:  FUSSBALL IN DER BOTANIK  -EIN SPAZIERGANG MIT KINDERN DURCH DEN KLEISTPARK